Wappen des Sportfischerclub
Sportfischerclub Echzell e.V.

Aus unserem Vereinsleben 2016

<< zurück zum aktuellen Vereinsjahr.

Eiskalter Jahresabschluß beim Nikolausfischen

Der Sportfischer-Club Echzell hat am Samstag, dem 3.Dezember sein traditionelles Nikolausfischen veranstaltet. War es in den Jahren zuvor teilweise geradezu warm hat in diesem Jahr Petrus seinen Jüngern vor das Vergnügen erst die Arbeit gestellt. Denn der Brandweiher in Bisses am Vereinsheim war dank der tiefen Temperaturen zum größten Teil zugefroren. Aber die 19 Unerschrockenen ließen sich dadurch nicht beirren und nachdem einige Angelmöglichkeiten geschaffen waren wurde auch noch Fisch auf die eiskalten Schuppen gelegt. Insgesamt 19 Forellen mit einem Gesamtgewicht von fast 13 Kilogramm erweitern den Speisezettel für die Adventszeit.

Selbstredend war auch während des Angelns an die Versorgung gedacht und bei heißem Äppler, Glühwein, Grillwürstchen und Steaks ließ sich die Zeit von 13:00 – 16:00 Uhr und darüber hinaus gut aushalten. Leider hatte die Tradition des Angelns mit Nikolausmütze etwas nachgelassen. Wir hoffen, dass sich das im nächsten Jahr wieder etwas bessert und wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins eine ruhige und friedliche Advents- und Weihnachtszeit und einen unfallfreien Rutsch ins Neue Jahr!!

Herbstbesatz 2016

Besetzt wurden Brassen, Zander, Spiegelkarpfen und Schleien! Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist die Größe der besetzten Fische sehr stattlich!

Besetzt wurde in folgenden Teichen: Beide Waldteiche ( Brassen, Zander, Schleien ), Teich in Gettenau ( Brassen, Zander, Schleien ), Teich in Bisses ( Spiegelkarpfen, Schleien ). Insgesamt wurden 14 Zentner besetzt!! Der Aalbesatz erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt!

Achtung die beiden Waldteiche sind ab sofort bis einschließlich 03.12.2016 gesperrt! Der Teich in Gettenau ist zum Fischen weiter frei gegeben! Der Teich in Bisses wird erst nach dem Besatz der Forellen bis zum Nikolausfischen gesperrt! Achtet bitte auf die Aushänge an den Gewässern!

Im Namen des VS, E-U Suppus

Flüchtlinge zu Besuch beim Sportfischer-Club Echzell

Am Sonntag, 6.11.2016 begrüßte der Sportfischer-Club 15 geflüchtete Mitbürger aus Syrien und Afghanistan zu einem gemeinsamen Fischen am Brandweiher in Bisses.

Jonas Stoll, ehemaliges Mitglied bei den Sportfischern, hatte die Idee und die wurde von den Petrijüngern gerne aufgegriffen. So versuchten dann 15 Neu-Echzeller ihr Glück, natürlich mit fachmännischer Unterstützung. Insgesamt wurden 8 Forellen und ein fingerlanger Barsch überlistet und sorgten jeweils für lachende Gesichter und strahlende Augen beim jeweiligen Fänger und staunende Blicke bei den Kindern. Natürlich kamen auch Speis und Trank nicht zu kurz, spendeten doch die Bäckereien Löber und Pipp Leckereien aus den jeweiligen Backstuben und auch so manche Ehefrau schickte einen Kuchen mit. Würstchen und Getränke und die traditionell gute Bewirtung durch den Sportfischer-Club ließen keinen Wunsch offen. Und obschon der Tag herbstlich kalt und grau war, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch und viele in der Flüchtlingshilfe Aktive schauten vorbei.

Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, sei es anglerisch, kulinarisch oder organisatorisch.

Abfischen am Gettenauer Teich !

Am 30.10.2016 trafen sich 39 Vereinsmitglieder zum Abfischen am Gettenauer Teich. Nach anfänglich frostigen Temperaturen verbesserte sich das Wetter mit jeder Stunde!

Leider waren die Fischen an diesem Tag nicht gerade in „ Beißlaune “ und so konnten bis zum Ende der Veranstaltung um 12 Uhr lediglich 14 Fische gelandet werden! Die Größe einiger Fische konnte sich jedoch sehen lassen, einige Forellen brachten über 3 Pfund auf die Waage!

Die Bewirtung durch den Sportwart E. Stein mit seinen Helfern war wie immer bestens organisiert und die anwesenden Mitglieder konnten sich mit warmen Würstchen und einer leckeren Erbsensuppe stärken! Dies war noch nicht die letzte Vereinsveranstaltung, hier sei noch an das „ Nikolausfischen „ am 03.12.2016 am Teich in Bisses erinnert!!

für den VS: E.U.Suppus

Arbeitseinsatzes am 29.10.2016 !

Es wurden Pflegearbeiten ( Baum-, Schilf und Grasschnitt ) an folgenden Teichen durchgeführt: beide Waldteiche, Teich Gettenau und Teich Bisses. Zusätzlich wurde die durch Vandalismus beschädigte Bank an den Waldteichen repariert!

Abangeln der Jugend in Hungen

Am 18.09.16 fanden sich Andreas Roos und Alexander Seibel mit vier Jugendlichen an den Teichen im Hungener Wald ein. Trotz des kühlen Wetters und der mäßigen Beißlaune der Forellen war die Stimmung unter den Teilnehmern hervorragend. Zum Frühstück reichte der Hungener Angelverein Fleischkäsesemmeln. Die Brötchen konnten gar nicht so schnell belegt werden, wie sie mit großem Appetit gegessen wurden. Die Veranstaltung wurde um 13:00 Uhr beendet.

Turnierwerfen in Gettenau

Am Samstag, den 27. August, fand das Turnierwerfen auf dem Sportplatz in Gettenau statt. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich leider nur wenige Sportler ein um sich zu messen. Umso erfreulicher war die Stimmung unter den Teilnehmern, die mit Geschick versuchten ein Gewicht mit der Angelrute in ein Ziel zu werfen, bzw. die maximale Wurfweite ermittelten. Die Ergebnisse waren beachtlich. Die Siegerehrung wurde von unserem Sportwart Erwin Stein in Bisses vorgenommen. Die drei Erstplatzierten durften sich über Sachpreise freuen. Die Ergebnisse waren wie folgt:

1. Eckhard Hirt 179 Pkt.
2. Matthias Kapeller 153 Pkt.
3. Marco Balzer 135 Pkt.
4. Erwin Stein 111 Pkt.
5. Marius Bock 97,5 Pkt.
6. Hans Wingerfeld 90 Pkt.

Jugendfischen beim ASV Reichelsheim

Vom 15.07. - 16.07. fand ein Nachtangeln in Reichelsheim statt. Wir nahmen mit 5 Jugendlichen und 5 Erwachsenen teil. Unser jüngster Jugend Angler ist Fabian Weitzel, der aufmerksam den Ratschlägen von Andreas Roos unserem Jugenwart lauschte. Gefangen wurden ausser Forellen auch ein Zander und ein Aal. Insgesamt nahmen 35 Angler teil und wurden von dem Angelverein ASV bestens versorgt! Alle Beteiligten hatten viel Spass und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Bierwanderung in Stammheim

Zur Bierwanderung in Stammheim am 09.07.2016. haben wir zusammen mit der FFW Bisses teilgenommen. Die Bilder sprechen für sich, wer nicht dabei war hat eine super Veranstaltung verpasst!

Krebskörbe in unseren Teichen

Derzeit legen wir die Körbe in unseren Teichen aus, um zu ermitteln, ob und welche Art von Krebsen wir in unseren Teichen haben. Unter anderem hat sich ein kleiner Hecht in den Korb verirrt! Hier sind ein paar Bilder von den ersten Gehversuchen! Beim Einholen eines Korbes fand Thorsten Roos eine Fangschnur mit mehreren Haken, die wohl von einem Schwarzangler stammt. Wir bitten Euch, um Eure Aufmerksamkeit und Hilfe sowas zu unterbinden.

Werfen auf die Skish Scheiben

Am 19.06.2016 fand das Tunierwerfen in Bisses statt. Leider meldeten sich für diese Veranstaltung nur sehr wenige Mitglieder an. Bis auf wenige Ausnahmen, gehörten fast alle Teilnehmer dem Vorstand an. Trotz dieser traurigen Resonanz wurde die Veranstaltung von allen Teilnehmer als gelungen empfunden. Die Sieger des Tunierwerfens konnten sich über Sachpreise freuen.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
1. Eckard Hirt, 60 Pkt.
2. Ralph Rohr, 45 Pkt.
3. Ernst Uwe Suppus, 35 Pkt.

Allen Funktionären dieses Events einen herzlichen Dank!

Turnierwerfen in Bisses

Sonntag, von 08:30 – 12:00 Uhr wurde das Geschick von 15 Sportfischern unseres Vereins an der Arenbergscheibe gefordert. Am Ende des Wettbewerbs konnten folgende erfolgreiche Sportler ermittelt werden und Ihre Preise empfangen:
1. Platz Ralph Rohr mit 78 Punkten
2. Platz Erwin Stein mit 62 Punkten
Der dritte Platz musste über ein Stechen zwischen unserem erstem Vorsitzenden Eckard Hirt und Benjamin Ruppel ermittelt werden. Eckard gewann dieses Duell.

Arbeitseinsatz, 30.04.2016

Alle freiwilligen Helfer waren mit beispielhaftem Engagement dabei. Die Bilder sprechen für sich. Hier werden durch Eigeninitiative Werte geschaffen, die allen Mitgliedern unseres Vereins zu Gute kommen.

Passivangeln in Bisses

Bei strahlendem Sonnenschein konnten elf Passivangler ihr Können unter Beweis stellen und 36 Forellen mit einem Gesamtgewicht von 18 kg fangen. Gekühlte Getränke zu gegrillten Spezialitäten rundeten das Angebot ab. Mit zufriedenen Gästen wurde die Veranstaltung um 17:00 beendet.

Jugendfischen in Bisses

Am Samstag, dem 28.05.2016, fand von 09:00 bis 12:00 Uhr das Jugendfischen in Bisses statt. Insgesamt nahmen nur 3 Jugendliche das Angebot an. Umso beeindruckender war der Fangerfolg der Jugendlichen, welchen die Bilder eindrucksvoll belegen.

Bierwanderung 2016

Zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr haben wir die zweite Bierwanderung organisiert. Der Erfolg des letzten Jahres wurde übertroffen! Wir hatten ca. 300 Wanderer am Start, die von Station zu Station liefen und das kulinarische Angebot annahmen und die entsprechende Biersorte verköstigten. Der Start und Zielpunkt war wieder unser Gewässer in Bisses, an dem der überwiegende Teil der Sportler den gemütlichen Teil der Wanderung ausklingen ließ. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei allen freiwilligen Helfer zu bedanken.

NiddaMan

An einem Gewässerabschnitt der Horloff (Brücke La Strada bis zur Brücke Bisser Straße) wurde im Rahmen des „ NiddaMan Verbundprojektes “ eine Elektrobefischung durchgeführt. Das Ziel ist es, die Fischgesundheit in der Nidda und deren Zufluss der Horloff zu bewerten. Die Organisation und Leitung dieser Befischung oblag der Eberhard Karls Universität Tübingen (Institut für Evolution und Ökologie, Abt. Physiologische Ökologie der Tiere).

Die Elektrobefischung wurde am 02.06.2016 vom Hydra Büro in Wiesloch durchgeführt. Im Rahmen dieser Befischung wurde keine Bestandsaufnahme durchgeführt, es wurden allerdings die ankommenden Fische benannt und in Größenkategorien eingeteilt. Wir haben mit den Organisatoren abgesprochen, dass unserem Verein die relevanten Daten (Fischarten und Menge) nach der Auswertung zur Verfügung gestellt werden. Diese Daten werden wir dann zeitnah hier veröffentlicht !

Zanderbesatz

Am Mittwoch, 27. April 2016, wurden die beiden Waldteiche mit je 80 Kg Zander (Größe: 50-55cm) besetzt. Deshalb sind der Otto- und der Jägerteich bis einschließlich 15. Mai 2016 gesperrt.

Jugendfischen in Gettenau

Sonntag, den 24. April fand das Anfischen der Jugend statt. Jugendliche Gäste aus Dauernheim, Hungen, Reichelsheim, Bad Nauheim und Friedberg unterstützten unsere Jungangler bei dieser Veranstaltung. Trotz des kalten Wetters fanden sich alle pünktlich am See in Gettenau ein und das Event startete pünktlich um 07:00 Uhr. Unsere Jugendwarte Andreas Roos und Alexander Seibel standen mit Rat und Tat zur Seite und kümmerten sich um die Verpflegung der Angler. Insgesamt fanden sich 32 Angler ein und fingen 44 Forellen mit einem Gewicht von 21,4 Kg.

Anfischen

Am Sonntag, den 03.04.2016, eröffnete unser Sportfischerclub mit dem traditionellen Anfischen die Angelsaison 2016 am Teich in Gettenau. Bei fast sommerlichen Temperaturen fanden sich insgesamt 43 Mitglieder, davon 5 Jugendliche, zum gemeinsamen Saisonauftakt ein. Ab 08:00 Uhr wurde den ganzen Vormittag über kräftig gefischt. Der Sportwart, Erwin Stein, konnte von 21 gefangenen Fischen mit einem Gesamtfanggewicht von 13,5 Kg berichten. Mit einem dreifachen Petri Heil wurde die Veranstaltung um 12:00 Uhr beendet.

Jahreshauptversammlung am 13.03.2016

Am Sonntag, den 13. März fand unsere Jahreshauptversammlung in der Horlofftalhalle statt. Rund 60 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil. Der erste Vorsitzende, Eckhard Hirt, eröffnete die Versammlung und hieß alle Anwesenden mit einer herzlichen Begrüßung willkommen. Zudem wurden die Ehrenmitglieder und Funktionäre mit besonderen Aufgabenbereichen nochmals mit Gruß empfangen und namentlich benannt. Eckhard stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Anschließend folgte eine Gedenkminute für die Verstorbenen des Jahres 2015, dem sich ein Rückblick der Veranstaltungen des Vorjahres anschloss. Eckhard appellierte an alle Mitglieder und bat um eine aktivere Teilnahme an künftigen Veranstaltungen. Die Beschlüsse des Vorstandes aus dem vergangenen Vereinsjahr wurden aufgeführt und erklärt. Dazu sind insbesondere die Neuregelung des Gastkartenverkaufs und die Optimierung zur Planung der Arbeitseinsätze zu nennen. Zum Schluss informiert Eckhard noch darüber, dass unser Sportfischereiclub ein neues Gewässer pachten konnte, welches, nach notwendigen Gestaltungsmaßnahmen, erst ab 2017 genutzt werden kann.

Daran schlossen sich die Berichte über der Arbeit der Vorstandsmitglieder aus den anderen Resorts.

Der Rechnungsführer, Armin Ostheimer, berichtet über die Einnahmen und Ausgaben unseres Clubs im letzten Jahr.

Der Sportwart, Erwin Stein, berichtete über die sportlichen Aktivitäten des Vereins. Bei der Club Meisterschaft konnten sich die im Folgenden benannten Mitglieder qualifizieren und über Preise freuen:

Eckhard Hirt (Platz 1)

Erwin Stein (Platz2)

Philipp Hirt (Platz 3)

Dennis Mogk (Platz 3)

Ralph Rohr (Platz 4)

Andreas Roos (Platz 5)

Unser Jugendwart Andreas Roos und Alexander Seibel erwähnten die Erfolge unseres Clubs in der Jugendarbeit. Derzeit werden von Ihnen 13 Jugendliche betreut. Begrüßt und vorgestellt wurden die Neuzugänge aus diesem und dem letzten Jahr. Alexander berichtete von den Veranstaltungen an denen unser Nachwuchs teilgenommen hatte und deren Fangerfolge.

Jugendmeisterschaft

Felix Hintze (1. Platz)

Pascal Roos (2. Platz)

Maximilian Roos (3. Platz)

Alexander Wittmann (4. Platz)

Marvin Roos (5. Platz)

Der Gewässerwart, Philipp Hirt, stellte die gute Qualität unserer Gewässer fest und präsentiert die Besatz- und Fangstatistik des vergangenen Jahres.

Anschließend beantragten die Kassenprüfer, Hans-Dieter Mogk und Roland Wagner, den Vorstand zu entlasten. Dies wurde von den Mitgliedern genehmigt.

Folgende Mitglieder wurden als Kassenprüfer 2016 neu gewählt: Mathias Kapeller und Ulf Wittich. Bei Bedarf springt Markus Braun als Ersatz ein.

Auch in diesem Jahr konnten Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in unserem Club verliehen werden.

Roger Scharf erwies dem Verein 25 Jahre Treue und Michael Hofmann, Bernd-Dieter Klaum, Kai-Uwe Reuß und Michael Wehrum konnten auf eine 40-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Die o. G. wurden entsprechend geehrt.

Eckhard schloss die Versammlung und wünschte allen Anwesenden eine erfolgreiche Angelsaison 2016. Am Ende wurden die Fischereierlaubnisscheine ausgegeben.

 

 

 

 

Froschbild