Wappen des Sportfischerclub
Sportfischerclub Echzell e.V.

Aus unserem Vereinsleben 2015

<< zurück zum aktuellen Vereinsjahr.

Preisskat in der Anglerhütte

Zum traditionellen Preisskat am 12.12. um 19:00 Uhr fanden sich 10 Spieler in unserem Anglerheim ein. Trotz der widererwartend geringen Teilnehmerzahl, tat dies der Stimmung keinen Abbruch. Es wurde gereizt, gestochen bis der diesjährige beste Spieler ermittelt war. Jeremy Süßle durfte als Erstplatzierter ein Wurstpacket in Empfang nehmen, den zweiten Platz erspielte sich Roland Wagner und auf Platz 3 landete Eckard Hirt. Allen Beteiligten ein Dankeschön für den gelungenen Abend.

Nikolausfischen in Bisses

Bei verhältnismäßig milden Temperaturen fanden sich am 5. Dezember 2015, 23 Sportfischer an unserem Gewässer am Vereinsheim ein. Teilweise mit der obligatorischen Nikolausmütze auf dem Kopf, wurden 19 Forellen mit einem Gesamtgewicht von 17,5 Kg gefangen. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Die Anwesenden konnten sich mit Brat- und Rindswürstchen oder einem Steak stärken. Gegen 16:00 Uhr wurde das letzte Gemeinschaftsfischen für dieses Jahr beendet und einige Mitglieder ließen den Abend in unserem Anglerheim ausklingen.

Besatz am Gettenauer Teich

Für den 4. Dezember 2015 wurde ein Besatz am Gettenauer Teich geplant. Schnell wurde den Verantwortlichen bewusst, dass aufgrund der Wetterlage, der Uferbereich des Teiches sehr aufgeweicht und deshalb nicht belastbar war. Unser erster Vorsitzender Eckhard Hirt, der den Besatz beaufsichtigte, kontaktierte Thorsten Roos. Dieser organisierte einen Traktor mit einer großen Schaufel. Die Fische wurden von dem LKW des Lieferanten in die Schaufel des Traktors „umgeladen“ und konnten anschließend schonend Ihrem neuen zu Hause zugeführt werden.

Immer wieder Sonntags: „Frühstück, Forelle & Schoppen“

Als gelungen kann man den Start unseres sonntäglichen Angebots an unsere Mitglieder bezeichnen. Ab acht Uhr morgens stand / steht für die Angler ein „gedeckter“ Tisch mit frischen Brötchen, Wurst und Käse bereit und frisch aufgebrühter Kaffee. Jeder kann sich für einen moderaten Betrag verpflegen und so gestärkt seinen Fang landen. An den letzten beiden Wochenenden wurde gut gefangen, hauptsächlich Forellen, teilweise mit einem beachtlichen Gewicht. Auch wurde eine Goldforelle am Teich in Bisses gefangen. Der Frühschoppen startete pünktlich um 10 Uhr und manch einer verstaute seine Angelrute und versuchte sein Glück beim Würfeln. Einen besonderen Dank an Hans Wingefeld der sich dafür bereit erklärt hat die Veranstaltung zu begleiten und für Euer liebliches Wohl sorgt. Zur Erinnerung: Diese Veranstaltung findet regelmäßig statt und der nächste Besatz ist schon bestellt. Wir hoffen, dass Euch das Angebot zusagt und Ihr vorbeischaut.

Abfischen in Gettenau

Traditionell fand am Sonntag, den 25 Oktober 2015 das Abfischen an unserem See in Gettenau statt. Trotz des widrigen Wetters fanden sich 46 Sportfischer am See ein. Im Vorfeld wurden die Standplätze verlost und pünktlich um 08:00 Uhr wurde der See zum Befischen freigeben. Die erste Forelle erbeutete Erwin Stein nach nicht einmal 40 Minuten. Die zweite Forelle des Tages war eine Goldforelle die Thomas Walter fing. Gegen 10 Uhr wurde die Veranstaltung unterbrochen und die Angler hatten die Gelegenheit sich zu stärken. Neben Rinds- und Bockwürsten wurde ein leckerer Eintopf angeboten der die Müdigkeit und Kälte aus den Knochen trieb. Auch während der zweiten Hälfte der Veranstaltung wurde gut gefangen und die wenigsten gingen ohne eine Forelle nach Hause. Unter anderen wurde ein Hecht von 1.150 gr geangelt. Die Veranstaltung endete um 12 Uhr. Während Andreas Roos die gefangenen Forellen wog, notierte Erwin die Fangerfolge und wertete sie für unsere Statistik aus. Zusammenfassend wurden 59 Forellen mit einem Gesamtgewicht von 43 Kg und ein Hecht gefangen. Andreas Roos wies nochmal auf unsere Veranstaltung (jeden Sonntags: Frühstück & Frühschoppen) hin und Erwin beendete die Veranstaltung mit einem dreifachen „Petri Heil“.

Ein gelungener Abend: Das Oktoberfest

In unserem Anglerheim konnten wir ca. 40 Gäste begrüßen. Im bayrischen (weiß blauen) Ambiente dekoriert, fühlten sich die Anwesenden sichtlich wohl und viele kamen schnell miteinander ins Gespräch.

Es wurden verschiedene Biersorten angeboten und diverse alkoholfreie Getränke. Der Highlight des Abends waren die Speisen, die von Erwin vorbereitet wurden. Der überwiegende Teil der Anwesenden hatte sich eine Haxe bestellt, die wurde mit Kraut und Brot serviert. Auch wurden Weißwürste und Leberkäse angeboten. Mit einem zufriedenen (bierseligen) Lächeln klang der Abend bayrisch, stimmungsvoll aus.

Tunierwerfen der Binnenfischer

In Gettenau fand am Samstag, den 05.09.2015 zwischen 14:00-15:00 Uhr das Turnierwerfen auf dem Sportplatz in Echzell statt. Unsere Sportwarte Andreas Roos & Erwin Stein bereiteten die Veranstaltung vor und betreuten die Sportler. Ziel der Protagonisten war es Ihr Geschick beim Auswerfen der Angelrute unter Beweis zu stellen.

Die erste Station erforderte Augenmaß und Abschätzungsvermögen. Ziel war es, das Wurfgewicht in einen dafür vorgesehenen Bereich zu landen. Jeder Sportler hatte jeweils vier Versuche von links, mitte und rechts auszuwerfen. Bei der zweiten Disziplin ging es darum die maximale Wurfweite zu ermitteln. Insgesamt nahmen an dieser Veranstaltung 10 Vereinsmitglieder teil, die Rangfolge und Ergebnisse der ersten fünf Plätze sind:

Den ersten Platz erkämpfte sich Denis mit insgesamt 221,5 Pkt., gefolgt von Andreas Merger mit 204 Pkt. Den dritten Platz konnte sich unser erster Vorsitzender Eckard Hirt (180 Pkt.) erkämpfen, gefolgt von Ralph Rohr und Philipp Hirt. Herzlichen Glückwunsch!

1.Bisser Bierwanderung, Fortsetzung folgt nächstes Jahr!

Rückblickend kann man die Veranstaltung am 11. Juli 2015 als rundherum gelungen bezeichnen. Die Idee, auf einer Wanderstrecke von ca. 7 km vier Verpflegungsstationen anzubieten, wurde gerne angenommen. An jeder Station wurde eine andere Biersorte angeboten und dem Geschmack des Getränkes entsprechend eine kulinarische Köstlichkeit.

Ausgangs- und Endpunkt der Wanderung war unser Vereinsheim in Bisses. In Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Bisses wurden hier mehrere große Zelte aufgebaut, die von den Wanderern gerne als Schattenspender angenommen wurden. Der Bierstand, an dem alle vier Biersorten ausgeschenkt wurden, stand schnell im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Einige der Wanderer sparten sich die Strecke und genossen Ihre Zeit an unserer Hütte. Neben den Getränken, wurde selbstverständlich auch gegrillt. Gegen 18:00 Uhr, fanden sich ca. 180 aktive Sportler an der Endstation ein und die Cocktailbar wurde eröffnet.

Erst spät in der Nacht, verließen uns unsere Gäste mit einem zufriedenen Lächeln. Hier „ein herzliches Danke“ an alle Beteiligten, die geholfen haben diese Veranstaltung erfolgreich ins Leben zu rufen.

Gemeinschaftsfischen der Jugend am Gettenauer Teich

Samstag, den 04.07.2015 fand das 19 stündige Gemeinschaftsfischen statt. Unter einem strahlend blauem Himmel und hohen Temperaturen fanden sich 35 Jungangler aus den Vereinen Bad Nauheim, Dauernheim, Friedberg, Hungen und Reichelsheim ein, um gemeinsam mit unseren Jugendlichen zu angeln.

Organisiert und geleitet hat die Veranstaltung unser Jugendwart Andreas Roos. Aufgrund seiner Initiative wurde unser großes Vereinszelt aufgebaut, es standen zusätzliche Sanitär Anlagen zur Verfügung und für kühle Getränke wurde ein Kühlwagen organisiert. Während im Zelt die Betreuer der Jugendlichen fachsimpelten und kühle Erfrischungen genossen, zeigten die Jungangler Ihr können.

Aufgrund der Witterungslage waren die Fangerfolge eher mäßig, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Als die Sonne sich dem Horizont neigte, wurde gegrillt. Es gab Steaks, Bauch und gegrillte Würstchen. Die Nacht verlief eher ruhig. Es wurden ein Aal von 65 cm und ein Giebel von 43 cm gefangen.

Am Morgen gegen 08:00 Uhr wurde die Geduld von Mirco Bender (ASV Hungen) belohnt. Mit einem Wurm als Köder schlug bei Ihm ein Wels an. Nach ca. 20 Minuten Drill, konnte er den Fisch mit beachtlichen 1,28 m und einem Gewicht von 13 Kg landen. Für Mirco war dies bisher der größte Fisch den er gefangen hat.

Nachdem noch einige Nutella Brötchen verdrückt wurden, fingen die meisten an abzubauen. Ausnahmslos bedankten sich alle Betreuer bei Andreas für die gelungene Veranstaltung und brachten zum Ausdruck, dass sie sich auf das nächste Jahr freuen.

Unterstützt wurde Andreas von Uwe Winkler & Alexander Seibel (nebst Ehefrau), ein herzliches Dankeschön!

Nachtrag: Gemeinschaftsfischen mit dem KSV Bingenheim

Samstag, den 16.05.2015 hatten wir Gäste vom KSV Bingenheim zu Gast. Unter fachkundiger Aufsicht von Erwin Stein und Andreas Merger fingen die Sportler zahlreiche Forellen. Darunter Fische von beachtlicher Größe, wie die Bilder belegen.

Turnierwerfen Skish in Bisses am 13. 06.2015 von 14:00 bis 17:00 Uhr

Trotz schönen Wetters fanden sich insgesamt nur 15 Vereinsmitglieder zum Turnierwerfen ein, darunter kein einziger Jugendlicher. Die Trefferquote ließ dieses Mal stark zu wünschen übrig. Es ist halt nicht so einfach aus ca. 20 bis 25 Meter Entfernung mit einem 10 g schweren Wurfgewicht in die Ringe zu treffen. Der böige Seitenwind verdarb dabei so machen guten Wurf im Ansatz. Die Ergebnisliste zeigt im oberen Bereich die Anordnung der Ringe und die hierbei zu erzielende Punktzahl. Jeder Teilnehmer hatte neben einen Probewurf insgesamt zehn Würfe durchzuführen. Um 17:00 Uhr beendigte unser Sportwart Erwin Stein die Veranstaltung und konnte dabei wie schon so oft Eckhard Hirt zum Sieg gratulieren. Eckhard erzielte 62 Punkten knapp gefolgt vor Marco Schneider mit 60 Punkten, dritter wurde Michael Hofmann mit 44 Punkten.

Nachsatz: Ulf Wittich war so nett und hat mich in meiner Eigenschaft als Pressewart vertreten weil ich beruflich verhindert war. Ich danke ihm ganz herzlich für sein Entgegenkommen und den Bild(er)- und Textbeitrag  zum "Turnierwerfen Skish in Bisses" für unsere Homepage.

Michael Merz (Pressewart)

Jugendangeln, Passivangeln und Ahrenbergscheibe

Am Samstag, dem 09 Mai 2015, haben mehrere Veranstaltungen auf unserem Vereinsgelände in Bisses stattgefunden.

Am Morgen um 09:00 Uhr fanden sich fünf Angler aus unseren Verein und ein Gast ein. Betreut wurden die Angler von unserem Jugendwart Andreas Roos, er stand den Anglern mit Rat und Tat zur Seite. Dies spiegelte sich in der Ausbeute der Jungangler wieder. Es wurden beachtliche 20 Forellen und eine Schleie gefangen.

Auch haben die Jugendlichen Ihr Geschick beim Werfen auf die Ahrenbergscheibe unter Beweis gestellt. Die drei besten Ergebnisse erzielten: Felix Hinze (Platz 1) vor Pascal Roos und Marvin Roos

12 Angler fanden sich für das Passivangeln ein. Trotz des wechselhaften Wetters und dem kühlen Nordostwind, bewiesen die Forellenjäger Durchhaltevermögen! Belohnt wurde Ihre Ausdauer mit einer Ausbeute von beachtlichen 32 Forellen von einem Gesamtgewicht von 15 Kg. Zum Ende der Veranstaltung verließen uns unsere Gäste zufrieden und stolz, ob Ihres Fangerfolges. Einigen unserer Gäste ließen Ihren Tag in unserem Vereinsheim ausklingen.

Zum Wettkampf auf die Ahrenbergscheibe für die Nachmittagsveranstaltung fanden sich 17 Werfer. Folgende Platzierungen wurden erkämpft: Platz 1, Eckhard Hirt 64 vor Benjamin Ruppel (2.) und Erwin Stein (3.)

Erwähnenswert ist, das alle drei Plätze erst nach einem Stechen ermittelt werden konnten. Platz 1 zwischen Eckhardt und Benjamin Ruppel und Platz 3 zwischen Erwin und Ralf Rohr.

Betreut und versorgt wurden die Gäste von Erwin Stein und Andreas Merger, es wurden Steaks und Würstchen gegrillt. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die diesen Tag mitgestaltet haben.

Anfischen: "Keine Veranstaltung für Schönwetterangler"

Am Sonntag, den 29.03.2015 fand unsere offizielle Eröffnung der Angelsaison statt. Trotz des widrigen Wetters haben sich 42 wetterfeste Sportfischer eingefunden und um Ihr können unter Beweis zu stellen. Die Statistik, die Erwin Stein am Ende verlass war beeindruckend und spiegelte einen gelungenen Start in die Saison wieder. Rund um den Gettenauer See konnte man viele müde, aber auch zufriedene, glückliche Gesichter sehen.

Es wurden 34 Forellen, mit einem Gesamtgewicht von 24,6 Kg gefangen. Der größte Fang hatte eine Länge von 38 cm und ein Gewicht von 1,6 Kg.

Auch dieses Jahr wurde für das leibliche Wohl gesorgt, mit einer schmackhaften Gulaschsuppe und Rindswürstchen. Auch hier wurde eine beachtliche Quote von 140 Würstchen und 14 Liter Eintopf erreicht, was wohl am hervorragenden Koch Erwin Stein und dem kalten Wetter lag.

Allen Funkionären ein herzliches Dankeschön für das gelungene Event!

Hier noch ein paar Impressionen,
die Lust auf die nächste Veranstaltung machen.

Jahreshauptversammlung

Sonntag, den 15. März hat unser Verein in der Horlofftalhalle seine Hauptversammlung abgehalten und einen neuen Vorstand gewählt. Statt wie früher 13 Vorstandsmitglieder gibt es nun 14. Eckhard Hirt, seit zwölf Jahren unser erster Vorsitzender, wurde im Amt bestätigt. Hans Wingefeld bleibt sein Stellvertreter. Die Kasse führt Armin Ostheimer. Ernst-Uwe Suppus ist Schriftführer, Volker Schmitz bleibt Gewässerwart. Die neuen Beisitzer sind Philipp Hirt, Thorsten Roos, Andreas Merger und Alexander Seibel. Die Vereinsgeräte warten Michael Hofmann und Uwe Winkler. Neuer Sportwart und Nachfolger des VHF-Gewässer-Beirats Ralph Rohr wurde Erwin Stein. Jugendwart bleibt Andreas Roos. Neuer Pressewart ist Michael Merz, zu Kassenprüfern wurden Roland Wagner und Heinz-Dieter Mogk gewählt, den Ehrenrat bilden Maria Hubl, Wolfgang Mogk und Friedrich Hubl.

Die Vereinsmeisterschaft errang 2014 Ralph Rohr vor Eckard Hirt und Marco Schneider. Jugendmeister wurde Pascal Roos gefolgt von Felix Hintze und Jannik Hergenröther. Seit 40 Jahren im Verein ist Ernst Hahn. Ihn zeichneten sowohl unser Verein als auch der Verband mit dem goldenen Fischerverbandsabzeichen aus. Die Anwesenden erfuhren, dass die Sportfischer 271 Mitglieder haben, davon 120 aktive Erwachsene und 22 Jugendliche.

Vereinsmeister der Senioren
Vereinsmeister der Senioren
Vereinsmeister der Senioren

Wegen der vielen Aktiven und der zur Verfügung stehenden Gewässer hat sich der Vorstand dazu entschieden, die Neuaufnahme von Erwachsenen zu reduzieren.

Um den Fischbestand zu erhalten, hat der Verein im vergangenen Jahr 33,25 Zentner Fischbesatz eingebracht, darunter 500 Karauschen, die ganzjährig geschützt sind. Zudem wurden Seerosen aus dem Naturteich entnommen und in den Gettenauer Teich gesetzt. Im Auftrag des Forstamts waren Schwelteich und ein Teich im Bingenheimer Ried mit Netzen abgefischt worden. Laut Hirt war das eine schmutzige und schwierige Arbeit, die aber Spaß gemacht und für zusätzlichen Neubesatz der gepachteten Gewässer gesorgt habe.

Hirt berichtete von sechs Arbeitseinsätzen und 18 Veranstaltungen, darunter Schlachtessen, Preisskat und Oktoberfest. Der Familientag werde dieses Jahr mangels Beteiligung 2014 aus dem Programm gestrichen. Dafür soll am 11. Juli im Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bisses eine Wanderung angeboten werden, bei der es unterwegs an Stationen exotischen Gerichte gibt.

Sportwart Ralph Rohr berichtete von den Fangergebnissen. Jugendwart Andreas Roos hob das 24-Stunden-Angeln im August in Reichelsheim, das Jugendfischen am 10. Mai in Bisses, die 24-Stunden-Gemeinschaftsfischen der Jugendgruppen mehrerer Vereine in Gettenau und Hungen im Juli sowie das Jugendangeln am 14. September in Bad Nauheim hervor.

Karl Schwebel, Präsidiumsmitglied des Verbands, lobte denVerein als eine »jederzeit verlässliche und kooperative Gruppe«. Gleichzeitig lud er zur Hauptversammlung des Landesverbands am 19. April nach Ranstadt ein. Von einem »sehr guten Austausch mit den Sportfischern« berichtete auch Bürgermeister Wilfried Mogk.

Nachdem die Versammlung beendet war, wurden die Fischerei Erlaubnisscheine ausgegeben.

Ehrungen
Vereinsmeister der Senioren
Vereinsmeister der Senioren

 

 

 

 

Froschbild