Wappen des Sportfischerclub
Sportfischerclub Echzell e.V.

Nachrichten

 

Endzünden von Lagerfeuern an den Vereinsgewässern

Es ist ausdrücklich verboten, offenes Feuer ( Lagerfeuer ) an den Vereinsgewässern zu entzünden.
Sollte gegen dieses Verbot verstoßen werden, erfolgt der sofortige Vereinsausschluss !

Müllbehälter

Die an den Vereinsgewässern aufgestellten Müllbehälter sind nicht zum Entsorgen des Unrates nach dem Angeln vorgesehen. Dieser Unrat ist von dem Angler mit zu nehmen und zuhause zu entsorgen!
Sollte gegen diese Vorgabe verstoßen werden, erfolgt der sofortige Einzug der Vereinspapiere und eine vereinsinterne Sperre. Die Dauer der Sperre wird bei der nächst folgenden VS festgelegt!

Volker Schmitz jetzt Ehrenmitglied

Volker Schmitz wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Aus diesem Anlass überreichte ihm sein Vorstands-Team-Kamerad Andreas Merger einen Präsentkorb unseres Vereins und überbrachte die guten Wünsche des Sportfischerclubs.

Vereinsinterne Schonzeiten und Mindestmaße

Ab sofort gelten an den Vereinsgewässern des Sportfischerclub Echzell erweiterte Schonzeiten und Mindestmaße. Die neuen Regeln können hier abgerufen werden. Ihr findet die Schonzeiten und Mindestmaße des Sportfischerclubs aber auch über die Verweise unten rechts und oben links auf jeder Seite dieser Homepage.

ACHTUNG - Die Zanderschonzeit vom 15.03. bis zum 31.05. bleibt an unseren Gewässern gültig !

Erste Hilfe für den Sportfischer-Club Echzell

Angeln kann schon mal gefährlich sein. Und nicht bloss für die Fische. Haken, Zange, Filetiermesser; alles Dinge, die bei unsachgemäßer Handhabung zu Verletzungen führen können. Alleine das ist schon Grund genug, als Petrijünger für ausreichend Notfallmaterial zu sorgen. Wenn dann die Angler auch noch mit Motorsäge, Fadenschneider, Motorsense, Astschere und anderen Werkzeugen zur Gewässerpflege schreiten, sollte für den Fall der Fälle adäquates medizinisches Material zur Hand sein.

Umso besser, dass die Echzeller Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes einen brandneuen Erste-Hilfe-Koffer in petto hatte. Dieser wurde dem Sportfischer-Club Echzell von DRK-Bereitschaftsleiter Daniel Richter kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Vorsitzende Eckhard Hirt und sein Vertreter Hans Wingefeld, selbst seit langem im DRK ehrenamtlich tätig, zeigten sich erfreut und nahmen das Geschenk dankend an. Zukünftig sind also die Vereinsmitglieder und Gäste noch besser abgesichert als bisher.

Unser Ehrenmitglied Maria Hubl durfte am 10.11.2016 ihren 80. Geburtstag feiern!

Im Namen aller Vereinsmitglieder überreichte unser 1. Vorsitzender Eckhard Hirt der Jubilarin einen Blumenstrauß und übermittelte die herzlichsten Glückwünsche!

Wie man auf dem Bild erkennen kann, hat sich Maria darüber sehr gefreut!!

 

Neuregelung Gastkarten

Auf unserer Vorstandsitzung am 03. Februar 2016 wurde folgende Neureglung für die Gastangler (Teich in Gettenau) beschlossen:

Unter der Woche werden keine Gastkarten mehr verkauft, bzw. ist das Angeln für Nichtmitglieder nicht möglich. Abweichend von dieser Regelung besteht die Möglichkeit, dass Gastangler von einem volljährigen und aktiven Mitglied begleitet / beaufsichtigt werden dürfen. Hierbei erwirbt der Begleitende (Vereinsmitglied) die Gastkarte. An den Wochenenden, Sonn- und Feiertagen haben sich die Regularien für das Gastangeln nicht geändert. Diese Regelung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft!

Guten Appetit und Petri Heil

Um unser Vereinsleben noch mehr zu beleben und das Anglerheim noch attraktiver zu gestalten hat der Vorstand in seiner letzten Sitzung beschlossen  dass an jedem Sonntags ein „GG“-Frühstück (gut und günstig)  mit anschließendem Frühschoppen angeboten wird. Zusätzlich werden zukünftig monatlich  im Brandweiher Forellen besetzt.

Wir hoffen auf rege Beteiligung!

 

"Abspannen" grundsätzlich erlaubt

Aus gegebenen Anlass wurde auf unserer letzten Vorstandssitzung die Waller Fangmethode „Abspannen“ diskutiert. Grundsätzlich, ist diese Fangmethode an unserem Gewässer in Gettenau erlaubt. Aufgrund der aufwendigen Montage sind folgende Vorschriften/ Regeln zu beachten:

  • Es darf kein Ansitzangler gestört werden.
  • Die Montage muss bis 06:00 Uhr (Sonnenaufgang) abgebaut werden.

Auch ist die Beachtung des hessischen Fischereirechts hier zwingend Folge zu leisten. Bis zum 01.06. darf nicht mit einem Köderfisch geangelt werden und das Ködern mit lebendigen Fischen ist generell untersagt. Unsere Gewässeraufsicht wurde aufgefordert, dies vermehrt zu kontrollieren.

 

 

 

Froschbild